Lycopodium Pulver Enzyklopädie

Lycopodium-Pulver

Lycopodium-Pulver ist eine Art reines, natürliches Lycopodium-Wildkraut. Lycopodium-Pulver ist ein gelblich-braunes, staubförmiges Pulver, das aus getrockneten Sporen von Lycopodium-Pflanzen oder verschiedenen Farnverwandten besteht. In Verbindung mit Luft sind die Sporen leicht entflammbar und können zur Erzeugung von Staubexplosionen als theatralischer Spezialeffekt verwendet werden. Dieses Pulver wurde traditionell in physikalischen Experimenten verwendet, um Phänomene wie die Brownsche Bewegung zu demonstrieren.

Lycopoden-Pulver kann in schwer und leicht unterteilt werden, der Anteil der schweren ist 2,10, die Qualität ist etwas schlechter, kann für die Herstellung von Feuerwerkskörpern oder Werbung Requisiten verwendet werden. Light Lycus Pulver Anteil ist 1,062, die Qualität ist besser, kann in medizinischen Materialien und anderen Orten mit höheren Anforderungen verwendet werden, natürlich, Feuerwerksproduktion sein kann, aber die Wirkung ist etwas weniger, Licht leicht für Blumenbestäubung verwendet werden.

Ernte von Rohstoffen

Von Juli bis September, wenn das Sporangium noch nicht voll ausgereift oder rissig ist, werden die Sporenstacheln abgeschnitten, auf der Plane getrocknet, gerüttelt, damit die Sporen abfallen, und dann nach dem Sieben ausgebracht.

Lycopodium-Pulver Hauptverwendung

Heutzutage wird Pulver vor allem dazu verwendet, einen großen und beeindruckenden Blitz oder eine Flamme zu erzeugen, aber es ist relativ einfach und sicher in Zaubershows und bei Spezialeffekten in Film und Theater zu handhaben.

In der Vergangenheit wurden sie auch als fotografischer Glitter verwendet. Beide Verwendungszwecke beruhen auf denselben Prinzipien wie Staubexplosionen, da Sporen eine große Oberfläche pro Volumeneinheit (der Durchmesser einer einzelnen Spore beträgt etwa 33 Mikrometer (μm)) und einen hohen Fettgehalt aufweisen. Es wird auch in Feuerwerkskörpern und Sprengstoffen, als Pulver für Fingerabdrücke, zur Umhüllung von Pillen und als Stabilisator für Eiscreme verwendet.

Lycopodium-Pulver wird manchmal auch als Gleitmittel für den Hautkontakt mit Latexprodukten (Naturkautschuk), wie Kondomen und medizinischen Handschuhen, verwendet.

In physikalischen Experimenten und Demonstrationen kann Lycopodium-Pulver verwendet werden, um Schallwellen in der Luft für Beobachtungen und Messungen sichtbar zu machen und um elektrostatische Ladungsmuster sichtbar zu machen. Das Pulver ist außerdem stark wasserabweisend. Wenn die Oberfläche eines Wasserglases mit Lycopodium-Pulver beschichtet ist, kann man den Finger oder einen anderen Gegenstand direkt in das Glas stecken, und es wird mit dem Pulver verschmutzt, aber trotzdem völlig trocken bleiben.

Aufgrund seiner sehr kleinen Teilchengröße kann Lycopodium-Pulver zur Demonstration der Brownschen Bewegung verwendet werden. Verwenden Sie einen Tropfen Objektträger mit oder ohne Löcher und bestreuen Sie ihn mit Lycopodium-Pulver. Das Deckglas kann dann über die Wasser- und Sporenproben gelegt werden, um die Konvektion im Wasser durch Verdunstung zu verringern. Bei Vergrößerungen um das Hundertfache des Durchmessers sieht man bei genauer Betrachtung der einzelnen Lycopodium-Partikel die Sporenpartikel zufällig im Mikroskop "tanzen".

Dies ist eine Reaktion auf asymmetrische Kollisionskräfte, die von mikroskopisch kleinen Wassermolekülen in zufälliger thermischer Bewegung auf makroskopische (aber immer noch kleine) Pulverteilchen ausgeübt werden.

[Chemische Zusammensetzung]: Lycopodium (Sporen) enthält etwa 50% fettes Öl. Die Hauptbestandteile des Öls sind Lycopodiumoleinsäure (80-86%) und Glyceride verschiedener ungesättigter Fettsäuren. Die Sporen enthalten noch Zellulose (10-15%), Xylan (10%) und Protamin.

[Produkteigenschaften] : Getrocknete Sporen sind fein und locker, pulverförmig. Hellgelb, geringes Gewicht, keine Feuchtigkeitsaufnahme. Bei leichtem Schütteln im Gefäß verrutschen sie leicht. Spezifisches Gewicht 1,062, beim Eintritt ins Wasser an der Oberfläche schwebend, kochend und dann sinkend. Es schwimmt auf der Oberfläche von Chloroform. Es hat gute hydrophobe Eigenschaften.

[Produktmaschen] : 80-100 Maschen.

【 Verpackungsmethode 】 : 1kg/ Beutel; 10kg, 20kg/ Pappfass.

[Lagerbedingungen] : Trocken und kühl lagern, Sonnenlicht und hohe Temperaturen vermeiden.

Backvita